Zugangskontrolle

Unter Zugangskontrolle versteht man, dass Unbefugte gehindert werden sollen, Datenverarbeitungsanlagen, mit denen personenbezogene Daten verarbeitet oder gespeichert werden, zu nutzen.

Die Zugangskontrolle resultiert aus der Anlage zu § 9 BDSG. Die Maßnahmen sollen verhältnismäßig sein und sich am Schutzzweck orientieren.

Die Zugangskontrolle wird am Computer √ľblicherweise durch die Eingabe von Username und Passwort realisiert. Sie kann aber auch mit Magnet- oder Chipkarten oder mit biometrischen Merkmalen sichergestellt werden.

Maßnahmen können sein:

  • Automatische Bildschirmsperrung nach n Minuten Unt√§tigkeit
  • Bildschirmsperre mit Loginzwang
  • Nutzen der Kurztasten zur Bildschirmsperre
  • Datentr√§gerverschl√ľsselung
  • Kennwortverfahren festgelegt (L√§nge, Wechselpflicht,...)
  • regeln Benutzerrechte
  • Login-Protokolle nutzen
  • Login-Protokolle auswerten
  • ein (1) Username pro Person
  • ...

Der BSI-Grundschutz enth√§lt 159 Ma√ünahmen zur Umsetzung der Zugangskontrolle. Der Gro√üteil dieser Ma√ünahmen unterst√ľtzt gleichzeitig die Umsetzung weiterer Datenschutzgebote.

Siehe auch: Datenschutz Ist-Analyse

(c) kronsoft (r)                          Referenzen | Presse | Auszeichnungen | IT-Tag | Sitemap | Kundenbereich | Freeware

kronsoft-Datenschutz-Glossar

Ihr Datenschutz-Glossar
bereitgestellt von kronsoft

Archivierung
Akteneinsicht
Audit
Aufgabe des Datenschutzes
Aufsichtsbehörde
Auftragsdatenverarbeitung
Auftragskontrolle
Auskunftsrecht
Automatisierte Verarbeitung
Automatisiertes Abrufverfahren
Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
Benutzerkontrolle
Besondere Arten personenbezogener Daten
Bring Your Own Device (BYOD)
Callcenter
Cloud
Customer Relationship Management (CRM)
Computerviren/Diskettenlaufwerke/ CD-ROM-Laufwerke/USB-Stick
Datengeheimnis
Datenschutz-Ist-Analyse
Datenschutz-Zertifizierung
Datenschutzaudit
Datenschutzbeauftragter
Datenschutzbeauftragter Software
Datenschutzgrundlagen
Datenschutzumsetzung
Datenschutzumsetzung 2
Datenschutzumsetzung 3
Datenschutzumsetzung 4
Datenschutzzertifikat
Datensparsamkeit
Datentransfer in Drittländer
Datenträgerkontrolle
Datenverarbeitung
Datenverarbeitungsanlage
Digitale Signatur
Drittstaat
Dokumentenmanagement
Eingabgekontrolle
Fernwartung
Interessenabwägung
Internet
IT-Sicherheit
Kontrolle beim Einsatz von PCs
Konventionelle Telefaxgeräte
Laptops/Notbeooks/Blackberry
Letter Shops
Löschungskonzept
Meldepflicht
nicht-öffentliche Stelle
öffentliches Verfahrensverzeichnis
Organisationskontrolle
öffentliche Stelle
personenbezogene Daten
private Computer
Safe Harbor
Schutzstufe
Sicherheitsbereich
Speicherkontrolle
Technisch-organisatorische Maßnahmen (TOM)
Telearbeit
Telekommunikationseinrichtungen
Transportkontrolle
Trennungsgebot
√úbermittlungskontrolle
verantwortliche Stelle
Verarbeitung
Verarbeitungs√ľbersicht
Verfahren
Verfahrensverzeichnis
Verfahrensverzeichnis, öffentliches
Verfahrenverzeichnis
Verf√ľgbarkeitskontrolle
Vernichtung von Schrifgut und Datenträgern
Video-Beobachtung und Video√ľberwachung
Weitergabekontrolle
Zugangskontrolle
Zugriffskontrolle
Zutrittskontrolle
Zweckbindung