Eingabekontrolle

Unter Eingabekontrolle versteht man, dass nachtr√§glich √ľberpr√ľft und festgestellt werden kann, ob und von wem personenbezogene Daten in Datenverarbeitungsanlagen eingegeben, ver√§ndert oder gel√∂scht worden sind.

Dies geschieht durch eine automatische Protokollierung der Eingaben in Logfiles. Elemente einer Protokollierung sollen sein:

  • bearbeiteter Datensatz
  • Art der Aktivit√§t (Neuanlage, Ver√§nderung, L√∂schung des Datensatzes)
  • Zeitpunkt der Aktivit√§t bzw. des Ereignisses
  • ausf√ľhrende Person (Benutzerkennzeichen)

Rechtlich geregelt und gefordert wird die Eingabekontrolle in den technisch-organisatorischen Maßnahmen des BDSG (Anlage zu § 9 BDSG, Nr. 5). In § 9 Satz 2 BDSG wird präzisiert, dass nur verhältnismäßige Maßnahmen erforderlich sind, also die Maßnahmen in einem angemessenen Verhältnis zu ihrem jeweils angestrebten Schutzzweck stehen sollten.

Maßnahmen können sein:

  • erweiterte Unterweisungen an diese Personen
  • Stellenbeschreibung
  • differenzierte Berechtigungen
  • regeln Benutzerrechte
  • Auswertung von Logfiles bez√ľglich “Zugang” und “Zugriff”
  • Auswertungen der Logfiles, bez√ľglich Erfassen, √Ąndern und L√∂schen der Daten
  • Einsatz von Anwendungssoftware mit “Rollenkonzepten”
  • Einsatz von Anwendungssoftware mit “differenzierbaren Rechten”
  • ...

Der BSI-Grundschutz enth√§lt 92 Ma√ünahmen zur Umsetzung der Eingabekontrolle. Der Gro√üteil dieser Ma√ünahmen unterst√ľtzt gleichzeitig die Umsetzung weiterer Datenschutzgebote.

Siehe auch: >> Datenschutz Ist-Analyse
 

(c) kronsoft (r)                          Referenzen | Presse | Auszeichnungen | IT-Tag | Sitemap | Kundenbereich | Freeware

kronsoft-Datenschutz-Glossar

Ihr Datenschutz-Glossar
bereitgestellt von kronsoft

Archivierung
Akteneinsicht
Audit
Aufgabe des Datenschutzes
Aufsichtsbehörde
Auftragsdatenverarbeitung
Auftragskontrolle
Auskunftsrecht
Automatisierte Verarbeitung
Automatisiertes Abrufverfahren
Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
Benutzerkontrolle
Besondere Arten personenbezogener Daten
Bring Your Own Device (BYOD)
Callcenter
Cloud
Customer Relationship Management (CRM)
Computerviren/Diskettenlaufwerke/ CD-ROM-Laufwerke/USB-Stick
Datengeheimnis
Datenschutz-Ist-Analyse
Datenschutz-Zertifizierung
Datenschutzaudit
Datenschutzbeauftragter
Datenschutzbeauftragter Software
Datenschutzgrundlagen
Datenschutzumsetzung
Datenschutzumsetzung 2
Datenschutzumsetzung 3
Datenschutzumsetzung 4
Datenschutzzertifikat
Datensparsamkeit
Datentransfer in Drittländer
Datenträgerkontrolle
Datenverarbeitung
Datenverarbeitungsanlage
Digitale Signatur
Drittstaat
Dokumentenmanagement
Eingabgekontrolle
Fernwartung
Interessenabwägung
Internet
IT-Sicherheit
Kontrolle beim Einsatz von PCs
Konventionelle Telefaxgeräte
Laptops/Notbeooks/Blackberry
Letter Shops
Löschungskonzept
Meldepflicht
nicht-öffentliche Stelle
öffentliches Verfahrensverzeichnis
Organisationskontrolle
öffentliche Stelle
personenbezogene Daten
private Computer
Safe Harbor
Schutzstufe
Sicherheitsbereich
Speicherkontrolle
Technisch-organisatorische Maßnahmen (TOM)
Telearbeit
Telekommunikationseinrichtungen
Transportkontrolle
Trennungsgebot
√úbermittlungskontrolle
verantwortliche Stelle
Verarbeitung
Verarbeitungs√ľbersicht
Verfahren
Verfahrensverzeichnis
Verfahrensverzeichnis, öffentliches
Verfahrenverzeichnis
Verf√ľgbarkeitskontrolle
Vernichtung von Schrifgut und Datenträgern
Video-Beobachtung und Video√ľberwachung
Weitergabekontrolle
Zugangskontrolle
Zugriffskontrolle
Zutrittskontrolle
Zweckbindung